Lackdickenmessgeräte CMI155 und CMI157

Für Messungen auf Stahl und NIchteisen-Metallen

CMI155 und CMI157 sind Lackdickenmessgerät insbesondere für Autokarosserien. Sie messen zerstörungsfrei Lack- und Farbschichten auf Eisen / Stahl und auf NE-Metallen wie Aluminium. Die Geräte erkennen automatisch die Art des Grundwerkstoffs und zeigen die richtige Schichtdicke an. Zusätzlich wird im Display mit „Ferr“ oder „Non-Ferr“ angezeigt, ob auf Eisen / Stahl oder auf NE-Metall gemessen wurde.

Das CMI157 ist besonders für dickere Schichten von bis zu 3000 µm geeignet.

Der Sondenfuss wurde für glatte Oberflächen entwickelt. Diese Handgeräte sind daher besonders geeignet für die Qualitätsprüfung von Lack- und Pulverbeschichtungen, z. B. im Automobil- und Raumfahrtbereich oder in der Leiterplattenherstellung.

Hauptmerkmale:

  • Leichte Einknopf-Bedienung
  • Vorkalibriert ab Werk
  • Automatische Werkstofferkennung
  • Integrierte Sonde zur Einhandbedienung
  • IP52-Schutz gegen Staub und Feuchtigkeit
  • Kein Anwendertraining erforderlich